Montag, Juni 20, 2016

Er war erst 27, hatte aber schon in Dutzenden Filmen mitgespielt: Anton Yelchin, bekannt aus der "Star Trek"-Neuverfilmung, ist tot. Nach Polizeiangaben starb er bei einem tragischen Unfall auf seinem Grundstück.

Der für seine Rolle als Navigationsoffizier Pavel Chekov in den "Star Trek"-Filmen bekannte Schauspieler Anton Yelchin ist tot. Der 27-Jährige starb bei einem Verkehrsunfall, wie seine Sprecherin Jennifer Allen bestätigte. Weitere Angaben machte sie nicht.

Laut Polizeiangaben wurde Yelchin vor seinem Haus in Los Angeles von seinem eigenen Auto zerquetscht. Der Schauspieler habe in der steilen Einfahrt gestanden, als sein Auto aus bislang ungeklärter Ursache losrollte und ihn gegen einen Zaun und einen Briefkasten drückte. Yelchin sei mit Freunden verabredet gewesen. Als er nicht erschien, fuhren sie zu seinem Haus und fanden den Leichnam.

"So ein großer Verlust"

Der gebürtige Russe hatte seine Schauspielkarriere mit kleineren Rollen in Indiefilmen und diversen Fernsehsendungen begonnen. Später war er unter anderem im Thriller "Alpha Dog" und in der Teenager-Komödie "Charlie Bartlett" zu sehen. Seinen größten Auftritt hatte der charismatische Darsteller in den neuen "Star Trek"-Filmen. Der dritte Teil davon, "Star Trek Beyond", kommt im Juli in die Kinos.

"Ich habe Anton Yelchin so sehr geliebt", schrieb "Star Trek"-Co-Star John Cho auf Twitter. Und Schauspielerin Anna Kendrick schrieb: "Das ist unwirklich. Anton Yelchin war so ein Talent. So ein großer Verlust."

http://www.tagesschau.de/ausland/yelchin-103.html

Etiketten: Star Trek, Schauspieler

Geben Sie den ersten Kommentar!
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen , teilen Sie es!
comments powered by Disqus
Ich will doch keinen Wechsel bei den Ländern Wählen Sie ein Land!
Ich suche doch nicht Suchen Sie, was Sie wollen!
Anmelden / Log in
Vergessenes Passwort